Entwickelte Produkte

Dank langer Erfahrung und guter Vernetz­ung mit Herstellern pflanzlicher Arzneimittel, Laboratorien, Universitäten, Behörden und Ärzten konnte Phytocon erfolgreich mithelfen, neue Produkte zu entwickeln und alte Zu­las­sungen zu retten. Teilweise waren dazu klinische Studien notwendig, welche von Phytocon in der Ostschweiz organisiert wurden.

Als Beispiele solcher Entwicklungen können erwähnt werden:

  • Phytovir, eine pflanzliche Herpes-Creme, welche gleich gut wirkt wie das chemische Mittel Aciclovir.
  • Sidroga Passiflor, ein pflanzlicher Beruhigungssirup, der auch für Kinder geeignet ist. Er dient als Alternative zu chemischen Beruhigungsmitteln für Kinder auf der Basis von Promethazin.
  • Neu auf dem Markt ist das Präparat Hederix mono, Pastillen mit Efeu-Extrakt. Die schleimlösende Wirkung von Efeu ist vergleichbar mit derjenigen von chemischen Schleimlösern wie Ambroxol.
  • Schmids Rheumacreme, eine Neuentwicklung einer alten Rezeptur mit Arnika und ätherischen Ölen als Ersatz für chemische Mittel wie Diclofenac.

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwicklungen von Phytocon

Beispiele von Entwick­lun­gen/Zulassungen von Phytoco

  • Phytovir, eine pflanzliche Herpes-Creme, welche gleich gut wirkt wie Zovirax,
  • Sidroga Passiflor, ein pflanzlicher Be­ru­hi­gungssirup – nicht nur für Kinder,
  • Hederix mono, Pastillen mit Efeu zur Schleim­lösung bei Husten und
  • Schmids Rheuma-Creme, eine Neuentwicklung einer alten Rezeptur mit Arnika und ätherischen Ölen.

Für alle diese Zulassungen wurden in der Ostschweiz klinische Studien organisiert.